Schlagwort: Bezirksoberliga

Hart umkämpftes Remis

Über 12 abgewehrte Matchbälle gab es beim 8:8 Remis zwischen der ersten Herrenmannschaft von Blau-Gelb Darmstadt und dem Tischtennis Club aus Heppenheim. Nach einem 0:3 Rückstand in den Doppeln mussten die Männer stark aufdrehen um den wichtigen Punkt zu holen. Nach einer 6:5 Führung für uns stand es plötzlich wieder 6:8. Holger musste ins letzte Einzel und schaffte es, wie schon in seinem ersten Einzel, einen 0:2 Rückstand zu drehen – und das nach Abwehr von sieben Matchbällen. Im Schlussdoppel war es auch äußerst knapp: Aus einer 2:0 Führung von Hasan und Kenan wurde ein 2:2 – im Entscheidungssatz holten die beiden dann mit 12:10 den äußerst wichtigen Punkt zum Unentschieden.

Zum Spielbericht

Erste Herren mit 8:8 im letzten Vorrundenspiel

Gegen Blau-Weiß Münster spielte die erste Herrenmannschaft Remis. Nach einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln lief es in den Einzeln viel besser. Aus den ersten neun Einzeln wurden sieben Punkte erzielt – der Zwischenstand von 8:4 sah sehr erfolgsversprechend aus. Leider kippte danach das Spiel: die letzten drei Einzel und das Schlussdoppel gingen verloren.

Zum Spielbericht

Erste Herren holt fünf Punkte in drei Spielen

Die erste Herren hat drei erfolgreiche Spiele absolviert. Das Spiel gegen Fehlheim wurde aufgrund eines Aufstellungsfehlers kampflos für Blau-Gelb Darmstadt gewertet.

Gegen Bauschheim ging es nicht besonders gut los. Ein Doppel wurde nur gewonnen, die anderen beiden leider verloren. Sinan und Falko verloren dabei knapp im fünften Satz. In den Einzeln konnten dann in der ersten Runde nur Hasan und Martin punkten – Zwischenstand 3:6. Doch die Männer um Mannschaftsführer Philipp zeigten Moral: fünf Siege in den Einzeln sorgten noch für das Schlussdoppel, das leider nicht gewonnen werden konnte. Dank der hohen Moral ein verdienter Punkt.

Zum Spielbericht

Gegen den Tischtennis-Club aus Pfungstadt sah es dann deutlich besser aus. Zwei Doppel wurden gewonnen, Martin und Philipp verloren im fünften Satz gegen das gegnerische Spitzendoppel. Im Einzel holte das vordere Paarkreuz zwei Punkte, danach verlief das Spiel ausgeglichen bis zur 5:4 Führung für Darmstadt. Aber wie im Spiel gegen Bauschheim lief es in der zweiten Einzelrunde deutlich besser – die folgenden vier Einzel wurden – teilweise knapp im fünften Satz – gewonnen zum 9:4 Endstand.

Zum Spielbericht

Erste Herren hält gegen starke Mannschaften gut mit

Gegen die starken Mannschaft aus Nieder-Ramstadt und aus Oberrad gab es für die erste Herren trotz starker Leistung die ersten beiden Niederliga in der Tischtennis-Saison. Gegen zwei ehemalige Verbandsligamannschaften gaben die Darmstädter Herren zwar alles, mussten aber gegen Nieder-Ramstadt mit 3:9 und gegen Oberrad knapp mit 6:9 Punkte abgeben.

Gegen Nieder-Ramstadt ging es mit 0:3 im Doppel nicht gut – in den Einzeln holten Hasan, Philipp und Thomas jeweils einen Sieg.

Zum Spielbericht

Gegen Oberrad war der Spielverlauf dagegen deutlich knapper. Martin und Falko schlugen sensationell das Spitzendoppel des Gegners und in den Einzeln waren viele enge Spiele dabei. Doppelt gepunktet haben Thomas und Sinan, einen Punkt holte Hasan. Falko verlor leider beide Einzel sehr knapp im fünften Satz.

Zum Spielbericht

Siegesserie der 1. Herren

Drei Siege in drei Spielen erreichten die Spieler der 1. Herrenmannschaft. Mit 7:1 Punkten ist man aktuell ganz vorne dabei.

Im wichtigen Spiele gegen Fürth siegten die sechs Männer mit 9:5. Nach einer starken Leistung im Doppel stand es 3:0. In den Einzel war es dann etwas ausgeglichener. Zwei Punkte durch Kenan, und jeweils ein Punkt von Hasan, Philipp, Martin und Thomas sicherten wichtige zwei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Zum Spielbericht

In das Spiel gegen Dreieichenhain ging die Mannschaft als Außenseiter. Doch gegen ersatzgeschwächte Gegner gelang ein Coup. Nach einem 2:1 in den Doppeln stand es erstmal 2:4 nach den ersten drei Einzeln. Doch die Darmstädter gaben nicht auf: Drei Siege von Kenan, Falko und Sinan drehten den Spielstand. In der zweiten Einzelrunde gelangen dann Philipp, Thomas, Sinan und Falko erneut Siege zum 9:6 Endstand.

Zum Spielbericht

Noch stärker war das Spiel gegen den Tischtennisclub aus Heppenheim. Gleich mit 9:0 wurde die Mannschaft von der Bergstraße wieder nach Hause geschickt. Mit 27:9 Sätzen war trotz dreier Spiele im fünften Satz der deutliche Sieg verdient.

Zum Spielbericht